XING ist nicht nur das deutsche Business-Portal schlechthin – es ist auch ein großer Jobmarkt. Gerade für Selbstständige, Freelancer oder Freiberufler lassen sich hier profitable neue Aufträge und Projekte akquirieren. XING eignet sich dafür besonders gut, weil in aller Regel mit vorhandenen Kontakten eine sehr persönliche und konkrete Ansprache des Auftraggebers möglich gemacht wird.

Die Suche in Gruppen nach neuen Projekten

Die Nutzung der Suchfunktion ist eine Sache. Darüber hinaus gibt es aber auch noch die Möglichkeit, gezielt in Gruppen nach Jobanzeigen zu suchen.

Gruppen gibt es in XING sehr viele, beinahe 40.000 sind es aktuell (Stand: Juli 2011). Besonders die großen Gruppen weisen fast alle einen Jobmarkt auf, der unabhängig von der Suchfunktion funktioniert und demzufolge meist auch nur für die Gruppenmitglieder reserviert ist. Wenn Sie im Menü „Gruppen“ unter „Gruppen finden“ ohne die Eingabe von Suchbegriffen auf „Suchen“ klicken, erhalten sie sämtliche Gruppen angezeigt, wobei XING nach 300 Gruppen das Suchergebnis abschneidet. Wenn Sie allerdings die Suchergebnisse sortieren, entweder nach Mitglieder-Anzahl oder nach Aktivität, erhalten Sie die attraktivsten Gruppen an erster Stelle angezeigt.

Wenn Sie zusätzlich auf der rechten Seite noch weiter eingrenzen und sich lediglich die wirklich großen Gruppen anzeigen lassen, können Sie das Suchergebnis noch weiter eingrenzen und verfeinern. Mit der hier ausgewählten Spezifikation, nur Gruppen zwischen 11.001 und mehr als 24.000 Mitgliedern anzeigen zu lassen, ergibt sich eine Anzeige, die noch 135 Gruppen umfasst. Je größer aber die Gruppe, desto wahrscheinlicher ist ein integrierter Jobmarkt.

Bevor Sie also in spezifischen, Branchenrelevanten Gruppen nach Jobangeboten suchen, können Sie sich erst mal die Angebote der größten Gruppen genauer anschauen.

Wichtig ist: teilweise erhalten Sie Einsicht in die Gruppen, und damit in die wichtigen Job-Foren, nur mit einer vorhandenen Gruppenmitgliedschaft. Diese ist schnell erworben, klicken Sie einfach auf den Button „Mitglied werden“ in der Detailansicht der jeweiligen Gruppe.

Populäre Gruppen für Suchanfragen

Manchmal verstecken sich die Jobforen etwas, in der Gruppe „Gründer und Selbstständige“ beispielsweise in der Rubrik „Brauche RAT, suche Partner“:

Trotz manchmal irreführender Forenbeschreibung kann sich dahinter eine echte Fundgrube an potentiell interessanten Jobs verbergen. Die Job-Suche in Gruppen kostet allerdings etwas Zeit, denn in der Regel sind die Foren etwas aufwendiger zu handhaben beim durchsuchen als die allgemeine Suchfunktion.

Einige Foren schreiben deshalb verbindliche Ausschreibungsformen vor, meist in der Form: Gesuch/Angebot, Region/Stadt, Positionsbeschreibung. Das macht das Durchsuchen natürlich um Längen leichter, leider halten sich aber nicht alle Themenstarter auch an diese Vorgaben. Häufiger kommt es vor, dass stattdessen ein möglichst origineller Titel für das Thema gesucht wird.

Ärgerlich ist der originelle Titel allerdings, wenn Sie ernsthafte Jobrecherche betreiben und so natürlich Zeit auf Anzeigen verschwenden, die im Grunde genommen nicht in Ihr Profil passen. Einen sehr umfassenden und gut differenzierten Stellenmarkt bietet die Gruppe „Absolventen – Gesuche und Angebote – Praktika – Nebenjobs – Diplomarbeiten – Berufseinstieg“, zu erreichen unter  https://www.xing.com/net/pria66bd3x/gesucheundangebote/forums .

Hier wird sehr sorgfältig unterteilt in verschiedene Kategorien:

Ich biete einen Job

  • Ausbildung
  • Praktikum
  • Nebentätigkeit/Ferienjob/Job als Freiberufler
  • Stelle für Diplomarbeit/Dissertation
  • Stelle für Berufsanfänger
  • Stelle mit Berufserfahrung

Die gleiche Aufteilung ist dann auch für die Personen angelegt, die ein eigenes Gesuch online stellen müssen. Die Zugriffszahlen in dieser Gruppe sind übrigens beeindruckend, unter „Ich biete einen Job für Bewerber mit Berufserfahrung“ finden sich beinahe 19.000 Themen. Vom HR-Referenten bis zum Projektmanager sind hierbei viele verschiedene Branchen abgedeckt.

Diese Gruppe eignet sich hervorragend für die schnelle Sichtung von potentiell interessanten Job-Anfragen.

Regionalgruppen sind auch gute Fundquellen für Jobangebote. Hier lohnt der Blick, in der Gruppe „XING Community München“ beispielsweise hat den Jobmarkt in den „Marktplatz“ integriert. Durch die regionale Verbundenheit der Gruppenmitglieder differiert die Angebotsvielfalt der Jobs entsprechend – denn hier finden sich nicht ausschließlich nur Vertriebler oder Werbefachleute, sondern eben auch andere Branchen wieder.

Die Gruppe „Social Network Marketing“

(https://www.xing.com/net/pria66bd3x/socialnetworkmarketing/forums )

von Nabenhauer Consulting geleitet, kann natürlich auch einen Job-Bereich bieten. Als fachspezifisches Forum bietet es natürlich vor allem Branchennahe Jobs, für Social Media Manager, Marketing-Experten und Sales-Manager. Rückfragen können Sie entweder direkt an den Einsteller des Job-Angebots stellen – oder als Antwort auf den Beitrag.

Dazu klicken sie unterhalb der Detailansicht des Beitrags auf die kleine Sprechblase.

Danach erscheint das Beitragsfeld, in welchen Sie Ihren Text eintragen können. Wichtig ist dabei: die Sprache ist bereits voreingestellt. Hier sollten Sie also möglichst auch die Sprache verwenden, die insgesamt für das Forum bestimmt wurde – in der Regel ist das Deutsch.

Über die Benachrichtigungsfunktion erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bei hinzukommenden Antworten auf dem Laufenden hält.

Gruppenbeiträge abonnieren

Ein Äquivalent zu den Suchaufträgen in der allgemeinen Suchfunktion stellt das Abonnement von Gruppenbeiträgen dar. Das ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Suchanfrage via XING zu automatisieren und damit effektiv Zeit einzusparen. Um ein gesamtes Unterforum zu abonnieren, rufen Sie dieses zunächst auf. Sobald Sie auf „Beiträge dieses Forums abonnieren“ klicken, ist das Abonnement auch schon durchgeführt.

Die Benachrichtigung erfolgt bequem und tagesaktuell über E-Mail, damit Sie keine neuen Projekte verpassen.

Robert Nabenhauer, geboren 1975 im „Badischen Geniewinkel“ Meßkirch, verfügt über eine breite kaufmännische Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann und Handelsfachwirt. Als jüngster Außendienstler in der Verpackungsbranche konnte er sich schon bald als deutschlandweit umsatzstärkster Verkäufer etablieren. Neben umfangreichen Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Marketing, Menschenführung, Psychologie, Selbstorganisation und Mentalarbeit hat er zusätzlich eine Ausbildung zum lizensierten Tempus-Trainer der Akademie der Tempus GmbH von Prof. Dr. Knoblauch absolviert.